Seite auswählen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen

BlackPanthers Augsburg e.V. – bppb-Arena

Brunstätter Str. 11 in 86424 Dinkelscherben

1 Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

(1) Für alle Geschäftsbeziehungen gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung.

(2) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für Unternehmen, juristische Personen des öffentlichen Rechtes oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen im Sinne des § 310 Abs. 1 Satz 1 BGB.

(3) Dem formularmäßigen Hinweis auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird widersprochen.

2 Leistungen und Vertragsabschluss

(1) Vertragsabschluss mit der Unterschrift des Spielers unter dem Spielfeldnutzungsvertrag, sowie mit dem Absenden eines Buchungsauftrages auf der bppb-Arena Webseite, oder dem Kauf im Ladengeschäft der bppb-Areana entsteht ein rechtswirksamer Vertrag mit den damit verbundenen Rechten und Pflichten.

(2) Die Leistungsverpflichtung der bppb-Arena ergibt sich ausschließlich aus dem Inhalt der Bestätigung in Verbindung mit der für den Zeitpunkt der Bestellung gültigen Beschreibung, Details und Erläuterungen.

(3) Nebenabreden, die den Leistungsinhalt erweitern, sind nur bei schriftlicher Bestätigung durch die bppb-Arena verbindlich.

(4) Änderungen und Abweichungen von dem vereinbarten Inhalt des Vertrages, die nach Vertragsabschluss organisatorisch und wirtschaftlich zwingend notwendig werden, sind gestattet. Die bppb-Arena ist verpflichtet, den Teilnehmer über Leistungsänderungen und Leistungsabweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen und ihm mit einer Erklärungsfrist von 5 Tagen einen kostenlosen Rücktritt anzubieten, sofern die Änderungen nicht lediglich geringfügig sind. Das Kündigungsrecht des Kunden bleibt unberührt.

3 Leistungen und Lieferung bei Fernabsatzverträgen

(1) Bei Fernabsatzverträgen sind die Angaben über die voraussichtliche Lieferfrist unverbindlich, soweit die bppb-Arena nicht im Einzelfall ausdrücklich einen Liefertermin zusichert. Gerät die bppb-Arena im Falle eines ausdrücklich vereinbarten Liefertermins in Lieferverzug und setzt der Kunde eine Nachfrist, beträgt diese mindestens 2 Kalenderwochen.

(2) Teillieferungen aus Fernabsatzverträgen sind zulässig, soweit sie dem Kunden zumutbar sind.

(3) Der bppb-Arena steht es ohne ausdrückliche Weisung des Käufers frei, die Versandart, die mit dem Versand beauftragte Firma und den Versandweg nach günstigste Ermessen zu bestimmen.

(4) Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Angebot ausgewiesenen Versandkosten. Sofern der Kunde Verbraucher ist, trägt die bppb-Arena unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von der bppb-Arena an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

(5) Die bppb-Arena behält sich vor, an Endkunden stets nur handelsübliche Mengen abzugeben.

(6) Die bppb-Arena behält sich ausdrücklich das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten, falls ohne eigenes Verschulden die Lieferung der bestellten Ware aus verschiedenen Gründen nicht möglich sein sollte. In einem solchen Fall wird die bppb-Arena den Kunden unverzüglich über die Nichtlieferbarkeit der Ware informieren und bereits geleistete Zahlungen unverzüglich an den Kunden erstatten.

4 Preise und Zahlungsbedingungen

(1) Für sämtliche Lieferungen und Leistungen geltend die aktuellen Listenpreise zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. FPO (Field Paint only) bzw. BYO (Bring your own) einheitlich in der Gruppe. Alle Preise verstehen sich in Euro inklusive der derzeit gültigen Mehrwertsteuer und pro Person, zzgl. Liefer- und Versandkosten, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist.

(2) Rechnungen sind binnen 10 Tage ohne jeglichen Abzug zur Zahlung fällig. Eine Zahlung die nicht binnen 10 Tage erfolgt löst einen Verzugsschaden aus.

(3) Die Zahlung der Leih- und Spielfeldgebühren sind vor dem Spielstart zu leisten.

(4) Rücktritt ohne rechtzeitiger schriftlicher Mitteilung, mindestens 10 Tage vor Beginn, werden mit einem Bearbeitungsentgelt in Höhe von 75% des Angebotspreises Berechnet.

(5)Bei Buchungen ab 10 Personen kann eine Anzahlung in Höhe von 20 € pro Person als Reservierungsgebühr verrechnet werden, diese wird vor Ort vom Paketpreis abgezogen. Sofern die Reservierung ganz oder teilweise nicht wahrgenommen wird, behalten wir die Reservierungsgebühr für jeden fehlenden Teilnehmer ein.

5 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag

– des Vertragsschlusses (im Falle eines Dienstleistungsvertrages),

– an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie uns

BlackPanthers Augsburg e.V. – bppb-Arena

Brunstätter Str. 11

86424 Dinkelscherben

E-Mail: info@bppb-arena.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit Post versandter Brief, E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben, oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Absatz 2 Nr. 9 BGB).

6 Eigentumsvorbehalt

(1) Die gelieferten Waren verbleiben bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises in Eigentum der bppb-Arena. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung durch die bppb-Arena nicht zulässig.

(2) Gegenüber Kunden nach § 1 Ziffer 2 behält sich die bppb-Arena das Eigentum an dem Liefergegenstand bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsverbindung vor. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich in diesem Fall auch auf den anerkannten Saldo, wenn die bppb-Arena Forderungen gegenüber dem Käufer in laufende Rechnungen buchen (Kontokorrent-Vorbehalt). Der Käufer ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen. Der Käufer tritt bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Brutto-Rechnungsbetrages an die bppb-Arena ab, die Ihm aus der Weiterveräußerung gegen seine Käufer oder Dritte erwachsen. Dies gilt unabhängig davon, ob die Ware verarbeitet worden ist oder nicht. Der Käufer bleibt zur Einziehung der Forderung nach der Abtretung ermächtigt. Die bppb-Arena kann nach ihrer Wahl die Forderung auch selbst einziehen. Die bppb-Arena wird die Forderung nicht einziehen, solange der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber der bppb-Arena nachkommt und sich nicht in Verzug befindet. Im Fall des Zahlungsverzuges ist der Käufer verpflichtet, alle zum Einzug der Forderung erforderlichen Angaben zu machen und die bppb-Arena beim Einzug der Forderung zu unterstützen.

7 Teilnahme an Paintball Sport-/Veranstaltung

(1) Die Teilnahme ist erst mit Volljährigkeit (18. Lebensjahr) erlaubt. Das Spielen von Paintball kann mit großer physischer oder psychischer Anstrengung verbunden sein. Entsprechend ist ein einwandfreier gesundheitlicher Zustand des Spielers notwendig.

(2)Jeder Spieler erklärt mit seiner Unterschrift, sich in einem einwandfreien gesundheitlichen Zustand zu befinden.

(3)Die bppb-Arena behält sich das Recht vor Spieler, die aus Ihrer Sicht nicht für den Sport geeignet sind, vom Spielbetrieb auszuschließen.

8 Gewährleitung

(1) Bei Rechtsgeschäften mit einem Verbraucher, also einer natürlichen Person, die das Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden können, finden für etwaige Gewährleistungsansprüche wegen Rechts- und/oder Sachmängeln die gesetzlichen Regelungen Anwendung.

9 Haftung

(1) Haftung für selbstverschuldete Unfälle oder Unfälle eines Mitspielers, die durch Missachtung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder der Einweisung geschehen, wird keine Haftung übernommen. Dasselbe gilt für Schäden, die durch Dritte verursacht werden. Für andere Schäden haftet die bppb-Arena nur, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, d.h. einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, durch die bppb-Arena oder deren Erfüllungsgehilfen beruhen.

(2) Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadenersatz ist ausgeschlossen. Eine vorvertragliche Haftung sowie die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben hiervon unberührt. Für alle mitgebrachten Gegenstände wird keine Haftung übernommen. Vom Spieler verursachte Schäden oder Verluste sind von diesem zu ersetzen.

(3) Jeder Spieler nimmt ausdrücklich zu Kenntnis, dass man infolge der Beschaffenheit des Bodens (Wurzeln, Unebenheiten, Hindernissen) durch einen Sturz oder dergleichen schwere oder tödliche Verletzungen erleiden kann. Jeder Spieler hat Kenntnis der möglichen Risiken die der Spielverlauf birgt.

(4)Der unterzeichnende Spieler nimmt auf eigene Gefahr und Haftung am Paintballspiel teil und ist im Einzelfall selbst für die Konsequenzen seines Handelns verantwortlich. Für Schäden jeglicher Art, die auf Vorsatz oder Fahrlässigkeit beruhen haftet der jeweilige Verursacher. Der Unterzeichner verzichtet unter Ausschluss des Rechtsweges bei Schaden oder Unfall auf jedes Recht des Vorgehens gegen die Veranstalter. Mit der Unterschrift ist er sich bewusst, dass er keinen Schaden geltend machen kann. Insbesondere keinen Körperschaden durch Verletzung. Bei Verletzungen trägt der Spieler die Eigenverantwortung und der Veranstalter kann rechtlich nicht für die Verletzung/Schäden belangt werden. Insbesondere stellt er der bppb-Arena sowie die Inhaber der Besitztümer von jeglicher Haftung (Sach- und Personenschäden) frei. Der Haftungsausschluss ist von dem Spieler vor Ort zu unterzeichnen.

10 Ausschluss des gewerblichen o. kommerziellen Weiterverkaufs von Produkten

(1) Jeglicher gewerbliche oder kommerzielle Weiterverkauf der erworbenen Produkte  ist untersagt, es sei denn, Sie treffen mit der bppb-Arena hiervon eine abweichende schriftliche Vereinbarung.

(2) Für jeden schuldhaften Verstoß gegen das vorgenannte Verbot des gewerblichen oder kommerziellen Weiterverkaufs zahlen Sie an die bppb-Arena eine Vertragsstrafe in Höhe von 2.500,00 Euro. Die Geltendmachung weitergehender Schadensersatzansprüche bleibt unter Anrechnung der Vertragsstrafe vorbehalten.

11 Form von Erklärungen

(1) Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die Sie der bppb-Arena gegenüber abgeben, bedürfen der Textform (§ 126b BGB).

12 Datenschutz

(1) Bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) verfährt die bppb-Arena nach den gesetzlichen Vorschriften. Der Benutzer bzw. Käufer willigt ein, dass die von ihm übermittelten personenbezogenen Daten bei der bppb-Arena elektronisch gespeichert werden. Die bppb-Arena ist berechtigt, die zur Vertragsabwicklung erforderlichen Daten auch an zur Abwicklung des Vertrages eingeschaltete Dritte weiterzugeben.

13 Änderung dieser Geschäftsbedingungen

(1)Die bppb-Arena behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Wiederherstellung der Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses zu ändern. Sollte Sie eine solche Änderung bezogen auf den Zeitpunkt des Vertragsschlusses schlechter stellen, ist diese Änderung nur wirksam, sofern sie aufgrund technischer oder rechtlicher Veränderungen, die nach Vertragsschluss eingetreten sind und zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses nicht sicher vorhersehbar waren, erforderlich ist, die bppb-Arena nicht veranlasst hat und auf die bppb-Arena keinen Einfluss hat.

(2) Für Änderungen wesentlicher Regelungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen nach Vertragsschluss, insbesondere solcher über Art und Umfang der Leistungen, ist Ihre Zustimmung erforderlich. Solche Änderungen sind nur zulässig, wenn sie unter Abwägung Ihrer und unserer Interessen für Sie zumutbar sind, aufgrund technischer oder kalkulatorischer Veränderungen der Marktverhältnisses nach Vertragsschluss oder dadurch erforderlich geworden sind, dass Dritte, von denen die bppb-Arena Leistungen bezieht, ihr Leistungsangebot ändern oder ihre Preise erhöhen. Die Preisänderung ist auf den Umfang der Kostenänderung begrenzt. Ihre Zustimmung gilt als erteilt, wenn die bppb-Arena Ihnen die Änderung in Textform mitteilt und Sie der Änderung nicht innerhalb der in der Mitteilung enthaltenen angemessenen Frist widersprechen. Die bppb-Arena wird Sie in dieser Mitteilung über die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs unterrichten.

(3) Im Übrigen gelten die auf dieser Website von der bppb-Arena abrufbaren allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung, ohne dass es eines gesonderten Hinweises bezüglich einer Änderung bedarf.

14 Erfüllungsort, anwendbares Recht, Gerichtsstand

(1) Soweit gesetzlich zulässig, ist Erfüllungsort und Zahlungsort der Sitz der bppb-Arena.

(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Regelungen des Internationalen Privatrechts sowie unter Ausschluss des Kaufrechts der Vereinten Nationen. Sind Sie eine natürliche Person, die das Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden können, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als Ihnen hierdurch nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen wird.

(3) Haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat, oder sind Sie Kaufmann oder haben Sie Ihren festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegt oder ist Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz der bppb-Arena.

Online AGB Stand 01/2016